Home  •  Impressum  •  Sitemap

Gleichspannung


Gleichspannung kennt jeder. Sie kommt aus Batterien und Akkus. Viele elektronische Schaltungen arbeiten nur mit Gleichspannung. In elektronischen Geräten mit Netzanschluß wird die aus der Netzsteckdose kommende Wechselspannung mit Hilfe von Gleichrichtern in eine Gleichspannung umgewandelt.

Gleichspannung wird mit einem waagerechten Strich "-" gekennzeichnet, oder mit der Abkürzung "DC" (englisch = direct current).



Gleichspannung am Oszilloskop

Bei der Gleichspannung ist die Polarität stets gleich. Es gibt hier einen Plus- und einen Minuspol. Am Oszilloskop zeigt sich Gleichspannung als linealglatter Strich dessen Höhe auf dem Schirm von der Spannung abhängt.


gleichspannung.gif

Die Gleichspannung


Batterien und Akkus liefern die sauberste Gleichspannung. Man spricht hier auch besonders glatter Gleichspannung. Gleichspannung läßt sich auch aus Wechselspannung mit Hilfe von Gleichrichtern herstellen. Diese ist aber genau gesehen nie so glatt wie eine Gleichspannung, die aus Batterien kommt. Es bleibt immer eine mehr weniger starke Restwelligkeit vorhanden.


Bitte beachten Sie unbedingt die Warnhinweise!

© Copyright: 2005-2017 Mario Lehwald
www.hobby-bastelecke.de