Home  •  Impressum  •  Sitemap

Der Bandpass


Der Bandpassfilter läßt nur ein bestimmtes Frequenzband durch, welches nach oben und unten begrenzt ist.



RC-Bandpassfilter

Der Bandpassfilter besteht aus einem Tiefpassfilter und einem Hochpassfilter, die in Reihe geschaltet sind.


bandpass.gif

Der Bandpass


Die Frequenzen, wo der Filter beginnt zu sperren, nennt man Grenzfrequenzen. Sie werden für beide Filter getrennt berechnet:


filterfrequenz.gif


Bandpass nach Butterworthcharakteristik

Bei Frequenzweichen für Lautsprecher werden meist sogenannte Butterworthfilter eingesetzt. Sie haben einen linearen Frequenzverlauf im Durchlaßbereich und ein schnelles Abknicken bei der Grenzfrequenz.


Bandpass 1. Ordnung

Auch beim Butterworthfilter besteht der Bandpass aus einem Tiefpassfilter und einem Hochpassfilter, die in Reihe geschaltet sind.


bandpassb1.gif

Bandpass 1. Ordnung


Der Hochpass begrenzt den Frequenzbereich nach unten, der Tiefpass nach oben. Die Berechnung erfolgt wieder für jeden Filter getrennt. Fu ist die untere Grenzfrequenz, Fo die obere Grenzfrequenz und Z die Impedanz des Lautsprechers. Die Flankensteilheit beträgt 6 dB pro Oktave. Das heißt nichts anderes, als das sich bei einer Verdopplung oder Halbierung der Frequenz die Spannung am Lautsprecher um 6 dB ändert.


filterb1bandc1.gif    filterb1bandl1.gif

Bandpass 2. Ordnung

Der hier gezeigte Bandpassfilter ist 2. Ordnung und wird oft bei Mitteltönern eingesetzt. Er besteht aus einem Tiefpassfilter und einem Hochpassfilter 2. Ordnung, die in Reihe geschaltet sind.


bandpassb2.gif

Bandpass 2. Ordnung


Die Flankensteilheit beträgt 12 dB pro Oktave. Das heißt nichts anderes, als das sich bei einer Verdopplung oder Halbierung der Frequenz die Spannung am Lautsprecher um 12 dB ändert. Die Werte für die Spulen (in Henry) und Kondensatoren (in Farad) sind abhängig von der oberen Grenzfrequenz Fo, der unteren Grenzfrequenz Fu sowie der Impedanz des Lautsprechers Z:


filterb2bandc1.gif    filterb2bandl1.gif

filterb2bandc2.gif    filterb2bandl2.gif

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Seite!

© Copyright: 2005-2014 Mario Lehwald
www.hobby-bastelecke.de