Home  •  Impressum  •  Sitemap

Parallelschaltung


Bei der Parallelschaltung sind alle elektrischen Verbraucher so geschaltet, daß ihre Ein- und Ausgangsklemmen miteinander verbunden sind.



Gesetze der Parallelschaltung

Versuch:
Es werden 2 gleiche Glühlampen für 12 Volt parallel an eine Spannung von 12 Volt gelegt. Dann werden Spannungen und Strom an jeder Lampe, sowie an den Eingangsklemmen gemessen.


parallelschaltung.gif

Ergebnis:
An jeder Glühlampe wie an den Eingangsklemmen liegt die gleiche Spannung von 12 Volt. Der Strom an den Eingangsklemmen ist so groß, wie die Summe der Ströme an den Lampen. Daraus ergeben sich folgende Merksätze:

In einer Parallelschaltung ist die Spannung überall gleich groß.

In einer Parallelschaltung ist der Gesamtstrom so groß wie die Summe der Teilströme an den Verbrauchern.

In einer Parallelschaltung verhalten sich die Stromstärken umgekehrt wie die dazugehörigen Widerstände. Durch den kleineren Widerstand fließt der größere Strom.

In einer Parallelschaltung ist der Gesamtwiderstand stets kleiner als der kleinste Einzelwiderstand.


parallel1.gif   parallel2.gif   parallel3.gif

Für 2 parallele Widerstände gilt:

parallel4.gif

Normalerweise sind elektrische Verbraucher immer parallel geschaltet.


Bitte beachten Sie die Hinweise zur Seite!

© Copyright: 2005-2014 Mario Lehwald
www.hobby-bastelecke.de