Home  •  Impressum  •  Sitemap

Diode


Eine Diode ist wie eine Einbahnstraße. Sie läßt den Strom nur in einer Richtung fließen und sperrt ihn in die andere Richtung.



Eigenschaften und Verwendung

diode.gif Jede Diode hat zwei Anschlüsse: Die Anode und die Kathode. Die Diode läßt den Strom nur von der Anode zur Kathode fließen, wenn die Anode gegenüber der Kathode um 0,7 V positiver ist. Dies gilt für Siliziumdioden. Daneben gibt es noch Germaniumdioden. Hier braucht die Anode nur um 0,3 V positiver gegenüber der Kathode zu sein, damit ein Strom fließt. Diese Spannung bezeichnet man auch als Durchlaßspannung und den Strom von der Anode zur Kathode als Durchlaßstrom. Je nach der Art der Diode darf er einige Milliampere bis zu mehreren Ampere betragen. Wird er überschritten, wird die Diode sofort zerstört. In Schaltbildern werden Dioden mit D bezeichnet.


diode1.gif   diode2.gif

links: hier fließt ein Strom
rechts: hier fließt kein Strom


Schließt man eine Diode umgekehrt an, so daß die Kathode gegenüber der Anode positiver ist, dann fließt (fast) kein Strom. Genau fließt aber noch ein sehr geringer Reststrom. Man sagt auch die Diode wird in Sperrichtung betrieben. Die anliegende Spannung nennt man Sperrspannung. Auch für sie gibt es Höchstwerte die nicht überschritten werden dürfen.

Wird die maximale Sperrspannung überschritten, so steigt der Strom steil an. Man nennt diese Spannung, bei der das passiert, die Durchbruchspannung. Wird der Strom nicht begrenzt, zerstört er die Diode.


dioden.jpg

Verschiedene Dioden


Amerikanische Hersteller bezeichnen ihre Dioden mit 1N gefolgt von einer vierstelligen Zahl. Die wichtigsten Bezeichnungen von Dioden sind:


1. Buchstabe 2. Buchstabe
A = Germanium
O = Germanium
B = Silizium
A = Gleichrichterdiode
Y = Leistungsgleichrichterdiode
1N XXXX = Bezeichnung amerikanischer Hersteller

Viele Dioden haben neben der Bezeichnung noch einen Ring, der den Kathodenanschluß kennzeichnet.


dioden2.jpg

Der Ring (links) kennzeichnet den Kathodenanschluß


dioden3.jpg

Germaniumdioden


Bitte beachten Sie die Hinweise zur Seite!

© Copyright: 2005-2014 Mario Lehwald
www.hobby-bastelecke.de