Home  •  Impressum  •  Sitemap

Transistor


Der Transistor ist wohl der König unter den Bauteilen in der klassischen Elektronik. Er gehört zu den sogenannten Halbleiterbauteilen und wurde im Jahre 1949 erfunden. Die ersten Exemplare waren noch sehr teuer und kosteten umgerechnet über 30 Euro. Heute können wir Transistoren dagegen für 20 Cent oder weniger kaufen. Zum Transistor gibt es eine ganze Menge zu sagen, denn er ist in fast jedem elektronischen Gerät zu finden.



Typen und Bezeichnungen

transistor.gif Wir wenden uns hier ausschließlich den bipolaren Transistoren zu. Diese werden mit einem elektrischen Strom gesteuert.

Jeder Transistor hat drei Anschlüsse die man als Emitter (E), Basis (B) und Kollektor (C) bezeichnet. Im Innern besteht der Transistor aus drei Schichten, die man mit P und N bezeichnet. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie diese Schichten angeordnet sind und damit haben wir auch gleich zwei Grundtypen des Transistors:

Beim Typ NPN werden Basis und Kollektor mit einer positiven Spannung gegenüber dem Emitter angesteuert. Beim Typ PNP dagegen mit einer negativen Spannung. In Schaltbildern werden Transistoren meist mit T bezeichnet. Schaltsymbole können mit Gehäuse (Kreis) oder ohne dargestellt werden.


npn.gif npn2.gif NPN = Basis wird positiv angesteuert.
pnp.gif pnp2.gif PNP = Basis wird negativ angesteuert.

Man kann sich das ganz gut merken, indem man den mittleren Buchstaben betrachtet: Bei P (NPN) wird die Basis positiv, bei N (PNP) wird die Basis negativ angesteuert!


1. Buchstabe 2. Buchstabe
A Germanium C Verwendung im NF-Bereich bis etwa 100 MHz, geringe Verlustleistung
D Verwendung im NF-Bereich bis etwa 10 MHz, höhere Verlustleistung
F Verwendung im HF-Bereich von 250 bis 1800 MHz, geringe Verlustleistung
B Silizium L Verwendung im HF-Bereich, höhere Verlustleistung
F Verwendung für Schaltzwecke bei geringen Leistungen
U Verwendung für Schaltzwecke bei hohen Leistungen

Die Bezeichnung BC bedeutet z. B., daß es sich um einen Siliziumtransistor mit kleiner Leistung für den NF-Bereich handelt. Und bei AD handelt es sich um einen Germaniumtransistor für den NF-Bereich mit hoher Leistung.


transistoren.jpg

Verschiedene Transistoren


Beispiel: Ein Standardtransistor für kleine Leistungen ist z. B. der BC 546. Es handelt sich hier um einen Siliziumtransistor für den NF-Bereich mit geringer Leistung.


Bitte beachten Sie die Hinweise zur Seite!

© Copyright: 2005-2014 Mario Lehwald
www.hobby-bastelecke.de