Home  •  Impressum  •  Sitemap

Buchtips Elektronik


Im Bereich Elektronik gibt es viele Fachbücher. Jeder muß natürlich wissen, was ihm besonders interessiert. Da viele der hier genannten Bücher aus den 80er Jahren stammen, sind sie schon älter und daher nicht mehr neu, sondern nur noch auf dem Gebrauchtmarkt zu bekommen.

Auch habe ich ab 2003 bewußt nach älteren Büchern Ausschau gehalten, da sie erstmal gebraucht recht billig zu bekommen sind und es in den 80er Jahren viel gute und leicht verständliche Einsteigerliteratur gab. Da wären z. B. besonders die Bücher von Dieter Nührmann zu nennen, die allesamt leicht verständlich und daher besonders auch für den Anfänger geeignet sind.



Wie arbeite ich mit dem Elektronenstrahl-Oszilloskop?

Radio-Praktiker Bücherei

H. Sutaner, Franzis-Verlag

Ein altes, aber trotzdem sehr gutes kleines Büchlein. Die Bezeichnung der Bedienelemente eines Oszilloskopes sind oft identisch, ob alte oder moderne Geräte. Dieses Buch führt in die Bedienung des Oszilloskopes ein und gibt viele praktische Tips zum Messen, wie z. B. Wechselspannungs-, Frequenz- oder Phasenmessungen, der Darstellung von Hysteresisschleifen, der Aufnahme von Kennlinien oder der Sichtbarmachung von Durchlaßkurven, Messungen an Verstärkern und vieles mehr.



Elektronik für Anfänger

Willi Priesterath, Buch und Zeit Verlag

Dieses war mein absolutes Lieblingsbuch zur Elektronik. Es ist ausnahmslos an den Anfänger gerichtet, der mit Elektronik noch überhaupt keine Erfahrung hat. Einfacher und verständlicher kann ein Elektronikbuch einfach nicht mehr sein! Es beginnt mit dem einfachen Stromkreis und geht dann langsam Schritt für Schritt weiter mit der Einrichtung des Hobbyarbeitsplatzes, den dazu benötigten Werkzeugen, das richtige Löten und der Beschreibung der wichtigsten elektronischen Bauteile wie z. B. Widerstände, Kondensatoren, Dioden, Transistoren, Thyristoren, Triacs, Diacs, Operationsverstärker, IC's und, und.... In jedem Kapitel finden sich viele einfache Schaltungen, deren Funktion sehr verständlich erklärt werden. Wer die nötige Zeit und Lust dazu hat, kann diese Schaltungen natürlich auch nachbauen. Dazu reichen einfache Lochrasterplatinen mit Kupferbahnen aus. Dieses Buch kann man nur wärmstens jedem empfehlen, der von Elektronik noch nicht viel Ahnung hat. Leider ist es nicht mehr zu bekommen, aber eine Suche auf dem Gebrauchtmarkt lohnt sich immer.



Elektronik ohne Ballast

Otto Limann, Franzis-Verlag

Dieses Buch habe ich zu Weihnachten 1984 bekommen. Es werden viele elektronische Bauelemente und Grundschaltungen zusammen mit Schaltbildern einfach und gut verständlich erklärt. Ein sehr gutes Buch was es nur noch gebraucht hin und wieder mal gibt.



Elektronik - was ist das?

Dieter Nührmann, Franzis-Verlag

Ein sehr gutes und leicht verständliches Einsteigerbuch aus den 80er Jahren, was gerade für den Anfänger geschrieben ist. Dieter Nührmann hat die besondere Gabe, auch komplizierte Zusammenhänge sehr verständlich dazustellen. Dieses Buch enthält viele einfache Schaltungen zum Selberbauen, wobei auch ihre Funktion gut erläutert wird.



Elektronik - leichter als man denkt

Dieter Nührmann, Franzis-Verlag

Dies ist ein schon älteres, aber sehr leicht verständliches Buch, welches sich an den absoluten Einsteiger richtet, der sich mit Elektronik überhaupt noch nicht auskennt. Es ist auch für jüngere Leser geeignet. Schritt für Schritt werden die Grundlagen der Elektronik, elektronische Bauelemente sowie der Umgang mit Strom und Spannung anhand von Bildern und kleinen Versuchen geübt. Auch wird darauf eingegangen, warum bestimmte Dinge so sind und nicht anders funktionieren.



10 Punkte für den Einsteiger in die Hobby-Elektronik

Dieter Nührmann, Franzis-Verlag

Dieses ältere kleine Buch beschreibt in einem 10-Punkte-Programm den Weg, wie man zum Hobby-Elektroniker wird. Man erfährt z. B. welche Voraussetzungen man dazu braucht, welche Gebiete der Elektronik es gibt, welche elektronischen Bauteile wichtig sind und woher man diese am besten bekommt sowie Grundlegendes über den Aufbau elektronischer Schaltungen. Wer danach Interesse an der Elektronik gefunden, dem werden dann einige weitere Bücher für den richtigen Einstieg empfohlen.



Der Weg zum Hobby-Elektroniker

Dioden und Transistoren - Halbleiterpraxis leichtgemacht

Dieter Nührmann, Franzis-Verlag

Noch ein schon älteres, aber sehr gutes und leicht verständliches Buch, das sich vor allem an Einsteiger richtet. Wie der Name schon sagt, werden hier die verschiedensten elektronischen Bauteile und ihre Anwendung erklärt.



Der Hobby-Elektroniker lernt messen

Dieter Nührmann, Franzis-Verlag

Dieses ältere kleine Buch beschreibt in verständlicher Form die Grundlagen der Meßtechnik, wie sie jeder Hobbybastler beherrschen sollte. Neben einfachen Messungen wie Strom, Spannung und Widerstand mit dem Multimeter wird auch auf Messungen mit dem Oszilloskop eingegangen.



Der Hobby-Elektroniker prüft seine Schaltungen selbst

Dieter Nührmann, Franzis-Verlag

Dieses ältere kleine Buch beschreibt in verständlicher Form, wie man eine Schaltung mit dem Multimeter und dem Oszilloskop selbst prüft, wenn sie einmal nicht funktioniert. Dabei wird anhand von vielen Schaltungsbeispielen gezeigt, wo und was man an diesen mißt. Auch Schirmbilder vom Oszilloskop sind dort abgebildet, die zeigen, wie ein korrektes und ein gestörtes Signal bei der jeweiligen Schaltung aussieht.



Elo - die ganze Welt der Elektronik

Das Magazin für Elektronik und Computer, Franzis-Verlag

Diese wirklich hervorragende Zeitschrift aus den 80er Jahren gibt es leider nicht mehr. Die Beiträge in ihr waren wirklich sehr leicht verständlich und daher auch für Anfänger von großem Interesse! Neben vielen praktischen Projekten der einfachen wie auch der fortgeschrittenen Art gab es viele Beiträge zu verschiedenen Grundlagen der Elektronik wie z. B. der lange Kurs "Meßtechnik für Einsteiger". Auch die Junior-Praxis war eine tolle Sache. Diese sehr einfachen Schaltungen sind ideal für Anfänger, gleich welchen Alters!

Alleine die vielen Grundlagenbeiträge sowie die nützlichen und sehr verständlichen Informationen machen diese Zeitschrift zu einem fast zeitlosem Dokument. Es lohnt sich immer, besonders für Anfänger, nach diesen Heften zu suchen. Gelegentlich werden z. B. Einzelhefte sowie auch ganze Jahrgänge bei Ebay verkauft.


Bitte beachten Sie die Hinweise zur Seite!

© Copyright: 2005-2014 Mario Lehwald
www.hobby-bastelecke.de