Home  •  Impressum  •  Sitemap

Die 2000er Jahre


Ab 2003 kam der Wiedereinstieg in das gelegentliche Basteln und in die Welt der Elektrotechnik und Elektronik. Besonders in den Wintern 2003, 2004, 2005, 2006 und 2007 habe ich viele einfache Schaltungen aufgebaut, mich mit einfachen Funktionen beschäftigt und viel in Büchern bei Musik gestöbert. Dafür hab ich in dieser Zeit kaum praktische Astronomie gemacht. Rausgehen in der Kälte war nicht so mein Ding und die Beschäftigung mit der Elektronik fand abends im angenehm temperierten Zimmer statt.



Logbuch von 2000 bis 2009

2000:
Lernen von HTML und viel Basteleien an der Wetterhomepage. Bald machte ich alles selbst mit HTML-Quellcode. Ich bekam ein originales Windows NT. Da OS/2 nicht mehr weiterentwickelt wurde, und man für die immer größeren Festplatten spezielle Treiber brauchte, die man sich aus dem Internet suchen mußte, wurde mir das langsam zu aufwendig. Daher setzte ich meinen PC neu auf und installierte das neue Windows NT. Es war sehr stabil und ich voll zufrieden damit.

September 2001:
Ich interessierte mich für den Mittelwellenempfang und besorgte mir das Buch Rundfunk auf Mittelwelle. Nach einer in diesem Buch vorhandenen Anleitung baute ich eine Rahmenantenne für den Mittelwellenempfang. Selbst mit meinem Stereotuner, der auch den Mittelwellenbereich empfangen konnte, waren die Ergebnisse mit dieser neuen Antenne überwältigend!


heischberg02.jpg

Der Sendeturm am Heischberg in Kronshagen bei Kiel


Oktober 2001:
Bau von vier Minilautsprechern für den PC, welche je mit einem 10 cm Breitbandchassis bestückt waren. Diese klangen schon deutlich besser als die einfachen Plastikkisten, die man als PC-Zubehör bekommt....

November 2001:
Aufrüstung des PC's mit neuem Motherboard, AMD Athlon und 512 Megabyte Hauptspeicher. Später Umstieg auf Windows 2000 professionell.

Februar 2002:
Bau von zwei großen Lautsprecherboxen - die MB 208 H von Visaton. Eine Box enthielt zwei PA-Breitband Chassis BG 20 sowie das Hochtonhorn HTH 8.7. Die MDF-Gehäuse wurden mit Teppich und Stahlkanten verkleidet.

Mai 2002:
Ich beschloss, endlich einen guten Kopfhörerverstärker für meinen Beyer DT 931 zu bauen und entschied mich für einen Bausatz aus der Elektor, den ich über das Internet bestellte. Im Verlauf von mehreren Tagen lötete ich diesen zusammen und setzte ihn anschließend in ein selbst gebautes Holzgehäuse ein. Der Klang war wirklich sehr gut! Vor allem herrschte wirklich Totenstille (Null Rauschen) bei Musikpausen.


kopfhoererverst04.jpg

Blick ins Innere des fertigen Kopfhörerverstärkers


September 2002:
In einer Buchhandlung fiel mir das Buch "Fachkunde Elektrotechnik" aus dem Europa-Verlag auf. Es war ein schönes zusammenfassendes Werk der Elektrotechnik und so legte ich es mir zu. Zuerst verschwand es allerdings im Bücherregal, da ich es für alle Fälle als Nachschlagewerk haben wollte.

November 2002:
Es nervte immer mehr, jedesmal den Lötkolben und das ganze Werkzeug aus dem Regal zu kramen, wenn ich mal was machen oder Löten mußte! Immer öfter kamen Erinnerungen an die alte Zeit, wo im vorigen Zimmer noch ein fester Basteltisch vorhanden und alles an Werkzeugen per Schublade schnell verfügbar war. Außerdem hatte ich mich seit 1992 nur noch mit der PC-Technik beschäftigt. Bauteile, Stecker, Buchsen, Trafos usw. waren völlig aus dem Blickfeld verschwunden und es existierten nur noch PC-Anwenderprogramme. Ich wollte nun nach langer Zeit auch mal wieder Elektrotechnik und Elektronik sehen.

Dezember 2002:
Da ich alles mit dem PC machte, war der Schreibtisch eigentlich überflüssig geworden. Warum nicht auf dem Schreibtisch einen kleinen Basteltisch einrichten? Dann hätten Werkzeuge und Geräte wieder ihren festen Platz und zeitweise gab es ja auch mal was zu Löten. Da der alte Schreibtisch kaputt war, sah ich mich nach einen neuen mit mindestens drei Schubladen um. Ich wurde bald fündig und Anfang Januar 2003 stand dieser in meinem Arbeitszimmer.


200310.jpg

Der neue Basteltisch (hier schon im Oktober 2003)


Januar 2003:
Anfang Januar Aufbau des neuen Schreibtisches mit vier Schubladen, der als Basteltisch eingerichtet wurde. Abends holte ich häufig das Buch "Fachkunde Elektrotechnik" aus dem Regal und las darin. Als begleitende Musik spielte sich sehr schnell die Zusammenfassung von OMD aus den 80er Jahren ein, da einige Stücke mich sehr stark an meine Berufsschulzeit von 1986 erinnerten. Weiterhin Bau des Lautsprechers Aria Light von Visaton. Eine Box war bestückt mit dem 10 cm Tiefmitteltöner WS 100 S und der Gewebekalotte G 20 SC.

Februar 2003:
Neues Werkzeug wie Zangen und isolierte Schraubendreher besorgt. Abends viel in dem Buch "Fachkundebuch Elektrotechnik" in Begleitung der CD von OMD gestöbert.

März 2003:
Experimente mit der Lautsprecheraufstellung im Wohnzimmer. Statt 4 wollte ich wieder 2 Lautsprecher in einem vernünftigen Stereodreieck betreiben.

August 2003:
Neueinrichtung des Wohnzimmers mit Wandregalen. Ausgangspunkt war das Ziel, ein richtiges Stereodreieck aufstellen zu können.

Oktober 2003:
Das alte Regal für die Elektroteile im Arbeitszimmer wurde gegen ein neues getauscht, was deutlich höher war. Im Wohnzimmer probierte ich eine Über-Eck-Aufstellung der Lautsprecher, die hervorragend klang und daher so blieb.

November und Dezember 2003:
Abends oft im Buch "Fachkundenbuch Elektrotechnik gestöbert. Dabei kam wieder die CD von OMD zum Zuge. Irgendwie passte das auch zeitlich, da ich im Oktober 1983 mein Praktikum als Elektroinstallateur, und im November 1983 als Fernsehtechniker gemacht habe.

März 2004:
Aus dem Regal kramte ich ein 40-Kanal FM CB-Funkgerät heraus, das ich schon länger hatte und es funktionierte! Schnell besorgte ich eine kurze Mobilantenne und hörte mich ein wenig auf den Kanälen um. Im Gegensatz zu früher war dort kaum noch was los, aber es gab immer noch einige Funker.

April und Mai 2004:
Das CB-Funkgerät wurde ins Fahrzeug eingebaut. Den Einbau der Antenne aufs Dach übernahm eine Firma. Von dieser erfuhr ich auch, das mittlerweile alles gebührenfrei geworden ist. Anschließend konnte ich einige Male Kontakt zu laufenden Gesprächen aufnehmen.

September 2004:
Umstieg auf DSL, dazu legte ich eine neue Datenleitung in mein Arbeitszimmer.


200411a.jpg

Der Basteltisch im November 2004


Oktober 2004:
In das Arbeitszimmer kam ein neuer PC-Tisch sowie neue Regale für die Bücher und Ordner.

November 2004:
Es folgte eine richtige Lötstation und ein neues Multimeter. Ich bestellte mir einen Bausatz für ein Mini UKW-Radio, das ich anschließend aufbaute. Ich sah mir Elektronikforen im Internet an, z. B. das HiFi-Forum oder das Forum Electronicwerkstatt. Durch Mitlesen von Beiträgen lernte ich einiges dazu.


200411b.jpg

Das Materialregal im November 2004


Dezember 2004:
Es folgte ein Trenntrafo, günstig im Internet gebraucht bekommen. In einem Elektrotechnikbuch fand ich den Schaltplan für einen einfachen Durchgangsprüfer, den ich gleich nachbaute. Weiterhin setzte ich einen Trafo mit mehreren Abgriffen auf der Sekundärseite in ein Kunststoffgehäuse, um verschiedene Kleinwechselspannungen zur Verfügung zu haben. Als musikalische Begleitung beim Stöbern in Büchern und Katalogen hatte ich eine neue CD: "Sugar Tax" von OMD.


200412.jpg

Der Basteltisch im Dezember 2004
Auf dem Tisch sieht man im Bau den Trafo mit vier Kleinwechselspannungen.


Januar und Februar 2005:
Es folgte ein Frequenzzähler und ein Oszilloskop, beide ebenfalls günstig und gebraucht aus dem Internet bekommen. Für die Kleingeräte auf den Basteltisch wurden zwei kleine Holzregale aus MDF gebaut. Weiterhin die alten Kunststoffkästen mit den Schubfächern von der Wand abgeschraubt und gegen neue getauscht. Dazu Bau eines schmalen hohen Regals aus MDF, wo insgesamt 8 neue Kästen mit Schubfächern eingebaut wurden. Ein weiteres sehr schmales Holzregal aus MDF gebaut, welches rechts neben dem Basteltisch angeschraubt wurde. Abends oft in Büchern, Katalogen und alten Elo-Heften gestöbert. Als Musikbegleitung dazu liefen oft die CD's "Into A Secret Land" und "The Longplay" von Sandra, also wieder etwas aus den 80er Jahren...


200501a.jpg    200501b.jpg

Links: Die neuen Schubfächer mit selbstgebautem Regal
neben der Tür im Januar 2005
Rechts: Blick in das Materialregal im Januar 2005


März 2005:
Bau einen einfachen Sinusgenerators (Wien-Robinson-Oszillator) nach einem Schaltbild, welches ich im Internet gefunden habe.


sinusgenerator2.jpg

Beim Bau eines einfachen Sinusgenerators im März 2005


Juni 2005:
Beschäftigung mit der Dreiphasenwechselspannung (Drehstrom). Als Musikbegleitung lief immer eine Best of von Kajagogo.

Juli 2005:
Bau eines kleinen Verstärkers mit Hilfe eines kleinen 7 Watt Stereoverstärkerbausatzes von Conrad. Es folgten aus 10 cm MDF zwei Miniboxen mit je einem 6 cm Breitbandlautsprecher von Visaton. Vom Mediamarkt besorgte ich mir einen einfachen MP3-Player, und schon hatte ich Musik am Basteltisch!


200508.jpg

Der Basteltisch im August 2005


August 2005:
Ich legte mir das Buch "Prüfungsfragen Praxis Elektrotechnik" vom Europa-Verlag zu. Abends las ich oft darin.

September 2005:
Bau eines einfachen Ladegerätes mit dem PB 137 für 12 Volt Bleiakkus. Auf der Seite Elexs viele Grundlagen zur Elektronik gefunden; davon das meiste in eine Textverarbeitung übertragen und ausgedruckt.

Oktober und November 2005:
Ich war in dieser Zeit arbeitssuchend und probierte den Aufbau einer kleinen Webseite zur Elektronik mit einigen einfachen Basteleien und deren Anfängen in den 80er Jahren. Dazu kamen Bilder von der eigenen Hobbyecke, sowohl von heute als auch von früher. Auch mit der Funktion und dem Gebrauch des Oszilloskops habe ich mich in dieser Zeit beschäftigt und dazu das wichtigste zusammengefaßt. So entstand diese Webseite, zunächst unter der Adresse www.seewetter-kiel.de/elektronik/index.htm.

Weiterhin konnte ich mir zum Geburtstag ein LCR-Meßgerät zulegen - ein schon seit etwas längerer Zeit vorhandener Wunsch.


2005webseite.jpg

Die Anfänge dieser Webseite im Herbst 2005


Dezember 2005:
Bau einer einfachen Gegentaktstufe mit 0,5 Watt nach einem Schaltplan auf Elexs. Diese wurde gleich zweimal, also in einer Stereoversion aufgebaut. Die Platine kam in ein Kunststoffgehäuse und war als Miniverstärker für Signale im NF-Bereich aus elektronischen Schaltungen gedacht. Da ich beim Basteln jetzt Musik hatte, lief hier oft eine CD von Cock Robin.


gegentakt4.jpg

...beim Bau einer einfachen Gegentaktstufe im Dezember 2005


Januar und Februar 2006:
Abends in älteren Büchern über Radiotechnik und Elo-Heften gestöbert. Als Musikbegleitung dazu liefen oft wieder die CD's "Into A Secret Land" und "The Longplay" von Sandra sowie eine Best oft von C. C. Catch.

Juni und Juli 2006:
Fotos von Freileitungen und Umspannwerken im Raum Kiel gemacht und die Fotos dieser Seite hinzugefügt.

August 2006:
Bau einer großen Rahmenantenne (80 x 80 cm).

September 2006:
Bau eines LED-Testers und einer LED-Lampe.


200609.jpg

Der Basteltisch im September 2006


Oktober 2006:
Ich begann die wichtigsten Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik dieser Webseite als Ergänzung hinzuzufügen. Als Grundlage dazu dienten überwiegend meine alten Unterlagen von der Berufsfachschule Elektrotechnik. Zuerst erstellte ich die Rubriken Halbleiter und Bauteile.

Das Geschäft "Transistor-Lukas" am Wilhemplatz gab es seit einiger Zeit nicht mehr. Dort hatte ich schon Anfang der 80er Jahre als Jugendlicher ab und zu in Begleitung meiner Mutter Teile gekauft und kenne den Laden daher noch genau. Auch mein Vater hatte dort in den 70er Jahren sehr oft Sachen zum Basteln gekauft, u. a. auch viele alte Röhren. Jetzt war dort ein Kosmetikstudio drin. Leider habe ich kein eigenes Foto von dem Laden gemacht...

November 2006:
Bau eines einfachen Funktionsgenerators mit dem XR 2206. Zunächst habe ich eine Schaltung aus dem Internet probiert. Da bei dieser aber unschöne Störungen im Sinussignal auftraten, nahm ich eine Testschaltung aus dem Datenblatt und baute diese etwas um.


2006messen.jpg

Messen mit dem Oszilloskop an der Schaltung mit dem XR 2206


Dezember 2006:
Bau einer LED-Lampe mit einstellbarer Helligkeit.

Januar 2007:
Weitere Erweiterungen auf dieser Webseite und Auftrennung der Menüpunkte auf der Startseite. U. a. Erstellung einer Rubrik mit verschiedenen Steckerbelegungen.

Februar 2007:
Diese Webseite ist für mich selbst sehr von Nutzen geworden, da sie eine schöne Zusammenfassung darstellt, was man im Laufe der Zeit so alles gemacht und erlebt hat, und weiterhin auch die wichtigsten Grundlagen und Formeln in für mich verständlicher Weise ständig zum Nachschlagen bereit hält!


200703webseite.jpg

Die Webseite im März 2007


August 2007:
Das Layout dieser Webseite wurde dem meiner Wetter- und Astronomieseiten angeglichen. Die Navigation befand sich nun ausschließlich oben mit Untermenüs.


200708webseite.jpg

Die Webseite im neuen Layout im August 2007


Oktober 2007:
Umbau des Sinusgenerators in ein anderes Gehäuse und zusätzlich Einbau einer kleinen Gegentaktstufe mit Lautsprecher.


200710.jpg

Der Basteltisch im Oktober 2007


Dezember 2007:
Ich überlegte, den PC-Tisch und den Basteltisch zu einer großen gemeinsamen Arbeitsfläche zusammenzustellen, weil man so nicht ständig zwischen beiden Tischen hin- und her rollen muß. Außerdem lassen sich so bequemer Schaltungen vom Bildschirm auf einer Platine aufbauen. Innerhalb von zwei Nachmittagen war die Aktion bewältigt. Der alte Basteltisch wurde zerlegt, bekam eine neue Platte, und wurde etwas anders wieder aufgebaut, da ich den Unterbau mit den vier Schubladen behalten wollte. Gleichzeitig war das eine Gelegenheit, einiges an Sachen auszusortieren, was nicht mehr gebraucht wurde. Als Stromversorgung für die Geräte wurde ein neues Brett mit zwei 6fach Steckdosenleisten gebaut, inclusive FI-Schutzschalter, der später gegen einen mit 10 mA getauscht wurde.


200712umbau.jpg

Die neue Bastelecke im Dezember 2007
Rechts in der Ecke der ehemalige Basteltisch, der etwas umgebaut wurde.


Januar 2008:
Nach Schaltungen aus dem Internet Bau eines einfachen Phasenschiebergenerators, eines einfachen Rechteckgenerators mit dem NE 555 sowie eines einfachen Rauschgenerators (Rauschen über die Basis-Emitterstrecke eines Transistors) aus dem Internet.


200801.jpg

Blick auf den Arbeitstisch, der etwas größer geworden ist


Februar 2008:
Bau eines einfachen Dreieckgenerators mit dem XR 2006.

August 2008:
Balü-Elektronik in Kiel wurde geschlossen. Soll sich nicht mehr gelohnt haben, wie man mir gesagt hat. Schon wieder ein Elektronikgeschäft weniger.... Die Rubrik Elektrotips erweitert mit Bezeichnungen von Leitungen und Schutzklassen.


200808.jpg

Die Bastelecke im August 2008


September 2008:
Fotos von verschiedenen Straßenlaternen gemacht und Informationen für die verschiedenen Lampentypen gesucht. Das wichtigste in die Rubrik Lampen eingefügt. Bau eines Multivibrators, der eine LED aufblitzen läßt.

Oktober 2008:
Bau einer Potibox mit 6 Potis. Weiterhin Bau eines Miniverstärkers mit dem TDA 7052 (1 Watt Ausgangsleistung) in einer Stereoversion. Erstellung dieses Logbuches in Form einer chronologisch sortierten stichpunktartigen Beschreibung.


2008messen.jpg

Messen mit dem Oszilloskop im Oktober 2007,
an dem selbstgebauten Miniverstärker mit dem TDA 7052


November 2008:
Diese Seite bekam die neue Adresse www.hobby-bastelecke.de.

Dezember 2008:
Bau eines einfachen LED-Weihnachtsbaumes. Erweiterung der Rubrik Stecker.

Januar 2009:
Grundlagen zum NE 555, NE 556 und zur Pulsweitenmodulation angesehen.

Februar 2009:
Modifikation einer LED-Lichterkette. Bau eines einfachen Durchgangsprüfers. Bei letzterem fehlte aber noch eine Lötöse für die 4 mm Buchse, und so blieb er erstmal unfertig liegen...

Mai 2009:
Bau einer neuen Frontplatte aus Aluminium mit 3 mm Stärke für das Doppelnetzteil, da die alte Frontplatte sehr dünn war und beim Einstecken der Stecker ewig durchbog. Dabei wurde gleich die Innenverkabelung erneuert sowie Boden und Deckel des Halbschalengehäuses neu lackiert.


2009doppelnetzteil.jpg

Bau einer neuen Frontplatte für das Doppelnetzteil im Mai 2009


September 2009:
Anfang September nach längerer Zeit die Bastelecke mal wieder etwas durchgesehen und Kleinigkeiten fertig gelötet, wie den Durchgangsprüfer. Bau einer Adapterbox von 3,5 mm Klinke auf 4 mm Buchsen zum Anschluß der Lautsprecher an den PC, da die Version mit Lüsterklemmen nicht so toll war. Bei den selbstgebauten Lautsprechern für den PC die aufgeklebte schwarze Folie abgerissen, die Oberfläche glatt geschmirgelt und diese anschließend schwarz lackiert. Viele kleine und unfertige Schaltungen liegen noch in der Schublade - das ist was für den kommenden Winter!

November 2009:
Mir gefielen blaue LEDs sehr gut. Daher Bau von zwei blauen LED-Lampen. Weiterhin angefangen, nochmal die kleine Gegentaktstufe aufzubauen, um damit einen Mini-Monoverstärker inklusive Minilautsprecher zu bauen. In das blau-transparente Gehäuse wurden schon mal die Löcher gebohrt.

Dezember 2009:
Da ich von mein Vater vor einiger Zeit zwei Verstärker-IC's (TDA 1518 BQ) bekommen habe, wollte ich damit als nächstes einen kleinen Verstärker bauen. Ich entschied mich für ein Alugehäuse. Dieses wurde, nachdem es da war, schon mal vorbereitet mit Löcher bohren und feilen. Der Rest blieb dann aber erstmal ne Zeit lang liegen.



Bitte beachten Sie die Hinweise zur Seite!

© Copyright: 2005-2014 Mario Lehwald
www.hobby-bastelecke.de