Home  •  Impressum  •  Sitemap

Kleine Bastelprojekte


Da ich nur gelegentlicher Bastler bin, habe ich bis jetzt überwiegend einfache Schaltungen aufgebaut. Der Aufbau geschieht aus reiner Interesse. Auch müssen die aufgebauten Schaltungen nicht immer einer späteren Verwendung dienen - wichtig ist alleine der Spaß an solchen Basteleien und vor allem lernt man bei jeder Schaltung immer etwas dazu!


gegentakt.jpg

Nachbau eines einfachen Gegentaktverstärkers in Stereo


Bei den hier gezeigten Schaltungen und Projekte handelt es sich ausschließlich um kleine und einfache Schaltungen, die mit ungefährlichen Kleinspannungen unter 24 Volt betrieben werden und vor allem zum Experimentieren geeignet sind. Meist sind es angepaßte oder veränderte Grundschaltungen. Viele wie z. B. die Signalgeneratoren oder die Gegentaktstufe lassen sich auch als Helfer am Basteltisch verwenden, weshalb ich sie in kleine Gehäuse eingebaut habe.

Für größere und anspruchsvolle Schaltungen, die mehr können, fehlt mir das dazugehörige umfangreiche Feinwissen und die nötige Erfahrung, weil ich diese Hobby nur gelegentlich ausführe! Hier bietet aber das Internet eine gute Hilfe, wo man auch anspruchsvolle und große Projekte findet, häufig sogar mit Platinenlayouts!

Einzig bei den Netzteilen kommt auch die Netzspannung mit ins Spiel. Hier sollten nur Personen rangehen, die die dazu nötigen Kenntnisse haben! In Zweifelsfällen ist immer ein Fachmann zu Rate zu ziehen bzw. unter fachkundiger Aufsicht zu arbeiten! Entsprechende Warnhinweise sind den einzelnen Projekten beigefügt.



Vor dem Selberbauen sich erst die Grundlagen aneignen!

Immer wieder liest man in Foren, daß irgendwelche Leute oder Anfänger etwas selbst bauen wollen, aber keinerlei Ahnung von den Grundlagen der Elektronik haben, d. h. nicht mal das Ohmsche Gesetz oder die Gesetzte der Reihen- und Parallelschaltung kennen. So wird das nichts!

Wer etwas selbst bauen will, sollte auf jeden Fall ein grundlegendes Interesse an der Elektronik haben, und sich vorher mit den Grundlagen beschäftigen und auch des Lötens mächtig sein! Letztlich sollte man schon verstehen, was man da eigentlich macht. Wer dazu nicht bereit ist und nur mal eben schnell was zusammenfriemeln will, sollte sich lieber was fertiges kaufen, denn so hat das keinen Sinn.

Weiterhin sollte man natürlich richtig Löten können. Auch ist Basteln keine Akkordarbeit! Man sollte sich Zeit lassen, langsam und sorgfältig arbeiten und daher auch genug Zeit für so etwas haben! Wer auf Zeitdruck arbeitet, macht schnell Fehler, was wenig Sinn macht. Grundlegende Tips wie man richtig Platinen verlötet, gibt es hier.


Bitte beachten Sie die Hinweise zur Seite!

© Copyright: 2005-2014 Mario Lehwald
www.hobby-bastelecke.de