Home  •  Impressum  •  Sitemap

Sensorschalter


Mit zwei hintereinander geschalteten Transistoren, der sogenannten Darlingtonschaltung lassen sich einfache Berührungsschalter aufbauen.



Zweipoliger Sensorschalter

Diese einfache Schaltung arbeitet mit zwei hintereinander geschalteten Transistoren (Darlingtonschaltung). Für T1 und T2 sollte man allerdings Typen mit hoher Stromverstärkung verwenden, z. B. den BC 546 C. Der Buchstabe C steht für hohe Stromverstärkung.


sensorschalter2.gif

Der zweipolige Sensorschalter


In einer Darlingtonschaltung multiplizieren sich die Stromverstärkungen der beiden Transistoren. Nehmen wir eine Stromverstärkung von etwa 500 pro Transistor an, dann beträgt die Gesamtstromverstärkung der Schaltung 250.000! Damit durch die LED ein Strom von 10 Milliampere fließt, brauchen wir an der Basis von T1 und damit durch den Finger ein Strom von:


sensorschalter1.gif

Bereits ein Strom von 0,04 Mikroampere genügt, um die LED aufleuchten zu lassen! Dazu genügt bereits ein vollkommen trockener Finger! Damit der Transistor T1 allerdings nicht zerstört wird, falls die beiden Kontakte einmal durch etwas metallisches miteinander verbunden werden, wird der Eingangsstrom für T1 unterhalb des Widerstandes R1 abgenommen, welcher den Eingangsstrom begrenzt.


bc546.gif

Die Anschlußbelegung des Transistors BC 546
(gültig auch für BC 547 und BC 548)


Bitte beachten Sie die Hinweise zur Seite!

© Copyright: 2005-2017 Mario Lehwald
www.hobby-bastelecke.de